Landschaften-Abenteuer-Kultur

Tel. 00976 11 32 24 45 / 00976 99 11 56 15           Monrise Traveller Ulaanbaatar – Mongolia

Fax: 00976 11 31 14 26  mail:mail@monrise.com    Tschoinbolin gudamsch 4, Raum 312

Liebe Reiseinteressierte,

auf Grund der Corona Situation waren im Sommer 2020 keine Touristenreisen in die Mongolei möglich. Die Mongolei hatte 2020 aber nur sehr wenige Fälle aufzuweisen, es gab einige bekannten importierte Fälle, die recht schnell isoliert werden konnten und keine weiteren Ansteckungen im Land ausgelöst hatten. Alle anderen Fälle waren zunächst auf rückkehrende Mongolen aus Europa zurückzuführen. Diese kamen über  spezielle Rüchholeflüge, auf denen jeder Rückkehrer in Quarantäne gesetzt wird und konnten isoliert werden. Mittlerweile gibt es auch Binneninfektionen, die Inzidenz ist gering, steigt aber kontinuierlich. Damit verbunden ist aber auch das Problem für Reisen in die Mongolei, bis heute finden fast keine internationalen Flüge statt und alle Einreisenden müssen in eine jetzt 10 tägige Quarantäne. Insofern ist derzeit eine Einreise in die Mongolei für Deutsche praktisch unmöglich, die Inzidenz liegt seit ein paar Wochen auch dort relativ hoch und hat jetzt Inzidenzen von über 100 Infektionen pro 100000 in 7 Tagen erreicht. Abgesehen von der Maskenpflicht und gelegentlichen örtlich begrenzten Quarantäneverfügungen, meist für ein Wohnhaus mit Infektionen, verlief dort das Leben bis März 2021 weitgehend normal. Derzeit gilt aber ein strenger Lockdown und die Impfungen werden sehr zügig vorangetrieben. Die Regierung hat die Einreise noch bis Ende April an die strengen Quarantäneauflagen gebunden, aber auch geäußert ab Mai 2021 die Einreise von Touristen wieder möglich zu machen, wir sind da aber an Hand der Zunahme der Inzidenz eher skeptisch und gehen heute vom 1. Juli aus. Bis Ende April ist die Witterung in der Mongolei auch noch so, dass sich fast alles in Innenräumen abspielt und auf einen postiven Wettereffekt kann man erst ab Mai hoffen. Die Hoffnungen der Regierung der Mongolei stützen sich auf den jetzt geltenden strengen Lockdown in Verbindung mit der Hoffnung bis Ende April zumindest 80 Prozent der Bevölkerung von Ulaanbaatar geimpft zu haben.   

Man orientiert sich in Fragen der Pandemiebekämpfung sehr stark an dem Vorgehen in China, eine Einreise wird nur mit einem Impfnachweis möglich sein. Der nationale Impfplan in der Mongolei geht von einer flächendeckenden Impfung bis zum Naadam Mitte Juli aus. 

Aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen ab dem 20. Juli 2021 wieder individiuelle Reisen in der Mongolei anzubieten. Das wären dann unsere Angebote aus dem regulären Programm für zwei, drei oder auch mehr Personen nach Wunschtermin und ggf. auch mit angepassten Programmen. Da unsere Reisen ja in der Regel Zeltreisen sind, können sie auch jederzeit durchgeführt werden, solange die behördlichen Vorgaben das zulassen. 

Wie bei Monrise Traveller regulär ist die Anzahlung von 150 Euro pro Person bei der Buchung notwendig, der Restbetrag ist bei Reiseantritt in der Mongolei fällt. Auf Grund der besonderen Situation würden wir 50 Prozent der Anzahlung dann rückerstatten, wenn Corana bedingt keine sinnvolle Anreise für Sie möglich ist, dazu zählen eine Quarantäneregelung oder keine Flugangebote. Sollte es trotz möglicher Einreise in die Mongolei aus Corona Gründen innerhalb der Mongolei nicht möglich sein, die Reise durchzuführen erhalten Sie die komplette Anzahlung zurück.

Bei der Entscheidung für Ihre Mongoleireise 2021 sollten Sie aber trotzdem frühzeitig handeln, denn durch die wirtschaftlichen Probleme (Isolvenzen, Entlassungen) für viele Reiseanbieter im Land, wird das verfügbare Angebot 2021 deutlich unter den Vorjahren liegen und dann relativ schnell knapp werden.

Stand 13. März 2021

Aktualisierung vom 26.5. 2021

Es gibt jetzt verbindliche Regelungen für die Einreise von Touristen, die im Wesentlichen dem entsprechen, was wir im Vorfeld angenommen hatten. So ist die Einreise ab Juli mit vollem Impfschutz, also wenn notwendig einer Zweitimpfung die älter als 14 Tage ist, ohne Einschränkung möglich. Alle anderen Regelungen mit einer Quarantäne in der Mongolei halten wir für unrealistisch und ziehen sie nicht in Betracht.

Die mongolische Fluggesellschaft MIAT bietet auch wieder reguläre Flüge in die Mongolei an, andere Fluggesellschaften beginnen ebenfalls wieder mit der Aufnahme von Flügen. 

Aus den genannten Gründen haben wir uns entschieden den angekündigten Saisonstart vorzuziehen und ab 15. Juli wieder Reisen anzubieten. Beschränkungen gelten im Moment im Land kaum, die Inzidenz in der Mongolei liegt derzeit bei ca. 100 und es ist nicht auszuschließen, dass im Juni nochmals ein kurzer Lockdown angeordnet wird, mit dem Ziel, die Inzidenz bis zum Start der Tourismussaison noch zu drücken. In Verbindung mit der hohen Impfquote von 85 Prozent Erstimpfungen könnte das auch sehr gut gelingen, so dass im Juli ein sehr entspanntes Reisen möglich wird.


Aktualisierung vom 15. 6. 2021

Die Inzidenz ist auf Grund von Lockerungen und falscher Erwartungen an die Impfwirkungen auf über 350 gestiegen. Ein Lockdown wurde nicht angeordnet und ist auch nicht im Gespräch, somit ist die Mongolei derzeit Hochinzidenzgebiet und Flüge in die Mongolei finden deshalb praktisch nicht statt. Aus diedem Grund müssen wir die Eröffnung der Reiseangebote auf den 1. August 2021 verschieben, in der Hoffnung, dass doch noch durch einen kurzen  Lockdown im Juni die Inzidenzen wieder unter 200 gebracht werden.  

Aktualisierung vom 29.10.2021

Nach wie vor liegen die Inzidenzen in der Mongolei über dem Wert von 200 und somit im Hochinzidenzbereich. Auf Grund der hohen Impfquote ist aber der Anteil der schweren Verläufe relativ gering. Beschränkungen gibt es im Land praktisch nicht. Es kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass im Sommer 2022 wieder touristische Reisen in die Mongolei möglich sein werden. Um sicher zu gehen, bieten wir zunächst alle aufgeführten Touren als individuelle Reisen zum Wunschtermin ab dem 1. 8. 2022 an. Wenn es die Situation schon eher erlaubt werden wir auch den Juli anbieten. Auf den Touren werden wir nur vollständig geimpftes Personal einsetzen und auch mit Schnelltests arbeiten. Als Reiseinteressent muss man davon ausgehen, dass in die Mongolei nur Personen mit nachweislich vollständigem Impschutz einreisen dürfen.

 

Für Rücksprachen stehen wir jederzeit zur Verfügung: 

Kontakt in Deutschland:

Jens Geu,  09244 Lichtenau, Dorfstr.5a

Tel. 037206 74656 (günstig 18 bis 21 Uhr)                                                               

Mail: cdm@geu.de

Monrise auf facebook   Hier gibt es auch immer aktuelle Infos zu den Touren